Technische Informationen zu PolyTC®

PolyTC® besteht aus leitfähigen Metallstrukturen (Metal-Mesh) mit hoher optischer Auflösung auf transparentem PET-Substrat. Diese Anwendungen werden kundenspezifisch in hohem Volumen zu geringen Kosten in einem proprietären Rolle-zu-Rolle Prozess hergestellt. Folglich stellt PolyTC® einen idealen Ersatz dar für flexible Leiterplatten in Touch-Tasten-Anwendungen oder für Indium-Zinn-Oxid (ITO)-Schichten in Touchscreens.

Sie bieten ein besseres Signal-Rausch-Verhältnis, eine höhere Flexibilität und genügen höchsten optischen Ansprüchen. Die transparenten und leitfähigen Folien gestatten eine Vielzahl von Anwendungen nicht nur für Touch-Sensor-Lösungen. PolyTC® ermöglicht sehr dünne, flexible, transparente Touch-Sensoren, die leicht in verschiedene Applikationen integriert werden können und mit herkömmlichen elektronischen Komponenten angesteuert werden können.

 

Transparente und leitfähige PolyTC®-Folien
Wichtige technische Parameter:

Eigenschaften Durchschnittswerte
Transparenz >85%
Flächenwiderstand 5-30 Ω/sq
Min. Strukturgröße 6 μm
Substrat PET
Substrat Dicke Standard 50-75 μm
Leitfähiges Material Metalle (z.B.: Ag)
Zusätzliche Schaltung Kundenspezifisch
Zusätzliche Schichten Kundenspezifisch
Herstellmethode Rolle-zu-Rolle Produktion
Lieferform Auf Rolle, Einzelbogen,
gebrauchsfertiger Sensor

Integration der PolyTC® Folien

Zur Integration der PolyTC® Folien ins fertige Produkt können eine Vielzahl an Techniken verwendet werden. Insbesondere die Display-Industrie wendet Laminieren mit OCA (Optical Clear Adhesives) als Standardprozess an. Dank der Möglichkeit, dass PolyTC® Folien einlagig und auf dünnen Folien aufgebaut werden können, kann diese Technologie problemlos verwendet werden. Weitere Integrationsmethoden sind beispielsweise die Integration durch Inmold-Labeling (IML), Functional Foil Bonding (FFB), usw.

 

zurück zu PolyTC®